fbpx

Welche Bedeutung Licht in unserem Alltag hat

Licht im Alltag

Licht und Raum

„Ein Haus ist nur bewohnbar wenn es voller Licht und Luft ist“, hat Le Corbusier schon 1923 gesagt.

Damals eine revolutionäre Idee, heute fester Bestandteil der modernen Architektur.

 

Licht ist eng mit dem persönlichen Wohlbefinden verknüpft, macht Sehen überhaupt erst möglich und ist zugleich eines der wirkungsvollsten Gestaltungsmittel:

 

– Licht hat die Fähigkeit Räume zu verändern

– Licht kann die Wirkung von Farben verbessern

– Licht beeinflusst unsere Stimmung

 

Drei gute Gründe also, der Beleuchtung einer Wohnung ebenso viel Aufmerksamkeit zu widmen wie der Auswahl des neuen Sofas.

 

Hier erfahren Sie, wie Sie Licht wirkungsvoll für die Gestaltung Ihrer Wohnung einsetzen können.

 

Stimmungsmacher: Licht und Farbe

Die Farbe hat eine starke Wirkung auf den Menschen, wirkt anregend oder beruhigend. Richtig eingesetzt, garantiert das Duo Licht und Farbe jede Menge gute Laune.

 

Hier gibt’s Tipps, mit welchen Lampen Sie farbige Wände am besten betonen und wie farbiges Licht Spannung in den Wohnalltag bringt.

 

Ein starkes Team: Licht und Farbe

Warum fühlen wir uns in einigen Räumen wohl, in anderen nicht?

Häufig liegt es am geschickten Umgang mit Licht und Farbe: Beide Faktoren haben grossen Einfluss auf unser Wohlbefinden, beeinflussen unsere Stimmung und die innere Uhr.

Kein Wunder, denn 80 Prozent aller Sinneseindrücke nimmt der Mensch über das Auge auf. Licht spielt dabei eine Hauptrolle, denn Licht macht Farben überhaupt erst sichtbar.

 

Licht sorgt für Wohlbefinden

Im Laufe eines Tages verändern sich Lichtverhältnisse ständig.
Das beeinflusst unsere Stimmung. Im eigenen Zuhause lassen sich Lichtstimmungen ganz einfach realisieren.

 

Licht für gute Stimmung

Haben Sie schon einmal gespürt, wie deprimierend ein falsch beleuchteter Raum wirkt?

Licht und Farbe haben nicht nur eine dekorative Wirkung. Viel wichtiger noch ist ihr Einfluss auf das körperliche und psychische Wohlbefinden des Menschen.

 

Massstab für das Wohlbefinden ist das natürliche Licht. Es ist sehr lebendig und verändert sich ständig im Laufe des Tages und des Jahres – sonnig oder dämmrig, warm oder kalt, diffus oder mit harten Schatten.

 

Diese Lichtverhältnisse beeinflussen die Hormonproduktion des Menschen.

Aktuelle Forschungen beschäftigen sich damit, wie Licht unsere ”innere Uhr“ steuert. Es bestimmt Tag- und Nachtzyklus, lässt uns müde oder aktiv fühlen.

 

Moderne Beleuchtungssysteme – heute noch vorwiegend im industriellen Bereich eingesetzt – berücksichtigen diese Erkenntnisse.

Sie nutzen das Tageslicht, regeln und steuern das künstliche Licht ganz nach Bedarf.

 

So lässt sich die ”innere Uhr“ beeinflussen – für mehr Wohlbefinden.

Autor: André Kolditz

 

Homepage ONYXX AIR Unterseite
Homepage ONYXX AIR Unterseite

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

NWB IMMOBILIEN verwendet Cookies und Analyse-Tools, um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch die weitere Verwendung unserer Inhalte und Leistungen erklären Sie sich mit der Nutzung von Cookies einverstanden. Informationen zu Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen